Kizomba Göttingen

Kizomba ist inzwischen auch in Göttingen sehr beliebt. 

Kizomba ist feinfühliger, sinnlicher Paartanz aus Angola. Er entstand in den 80er Jahren zur Musik mit dem selben Namen. Tanz wie Musik vermischen ältere, traditionelle Formen wie die Semba (wird auch getanzt) mit neuen, stark vom Zouk der französischen Karibik beeinflussten Elementen.

Während den 90er Jahren hielt Kizomba, Tanz und Musik, über Cabo Verde und Portugal Einzug in Europa und hat sich rasend schnell auf der ganzen Welt ausgebreitet. Das Wort "Kizomba" stammt aus Kimbundu, einer Stammessprache der Region von Luanda, Hauptstadt Angolas, und bedeutet "Party, Fest, Feier".


Mit "afrikanischem Tango" lässt sich Kizomba recht treffend beschreiben. Ohne dass Kizomba aber mit Tango direkt verwandt ist. Viele Schritte ähneln sich, doch ist Kizomba in den Körperbewegungen nicht so strikt festgelegt wie Tango.

Kizomba folgt nicht einem festgeschriebenen Tanzrhythmus, sondern wird stets individuell geführt und interpretiert. Dies ist, was diesen Tanz so spannend macht und eine neue, einmalige Dimension in das Partnerwork bringt. Dennoch ist Kizomba vergleichsweise einfach und schnell zu erlernen. In regelmäßigen Abständen bieten wir in Kassel Kizomba Workshops an.

 

Wo kann man Kizomba lernen?

Kassel Kizomba-Kurse werden im Baila Salsa Café (Friedrich Ebert Str. 41) angeboten. Ein professionelles Kizomba Tanzlehrerpaar sorgt dafür, das Ihr diesen aufregenden und angesagten Tanz in seiner ganzen Vielfalt lernen und genießen könnt. 

>>Termine für Kizomba-Workshops<<